Eckart Witzigmann präsentiert den Caffè Espresso Artista

„Den Sternen ganz nah“

„Den Sternen ganz nah“, unter diesem Motto stand der Genussabend im Private Retreat Hotel San Luis in Hafling. Exklusiv nicht nur die Location, exklusiv auch die Gäste. Die besten Sterneköche des Landes trafen am Mittwochabend auf Eckart Witzigmann, den Koch des Jahrhunderts. Er feierte eine Premiere: Die Präsentation der neuen Kaffeespezialität „Caffè Espresso Artista“. Eine Kaffeemischung, die seinen Namen trägt und von der Kaffeerösterei Schreyögg in Rabland geröstet wird.

Die Idee
„Vor einem Jahr lernte ich Peter Schreyögg kennen. Es war an meinem 75. Geburtstag beim Festival Kulinarik & Kunst in St. Anton am Arlberg. Im Laufe unseres Gesprächs wurde die Idee geboren, gemeinsam eine Kaffeemischung zu kreieren“, erzählte der gebürtige Österreicher Eckart Witzigmann. Für die richtige Auswahl der dunklen Bohne reiste Peter Schreyögg, der Inhaber der gleichnamigen Kaffeerösterei, nach Nicaragua. „Mir war von Anfang an klar: Für diesen Kaffee kommen nur die besten Hochlandkaffeessorten in Frage. Am Ende haben wir uns für die Sorten Paca, Caturra und Catimor entschieden, die Kleinbauern per Hand pflücken und vor Ort waschen und aufbereiten“, so Peter Schreyögg. Sortenrein geröstet und aufwendig gemischt wurden die zentralamerikanischen Arabica-Bohnen dann in der eigenen Kaffeerösterei in Rabland.

Das Ergebnis
Am Mittwochabend wurde das Ergebnis erstmals vorgestellt. Südtirols Sterneköche durften den Caffè Espresso Artista als Erste probieren. Namensgeber Eckart Witzigmann zeigte sich zufrieden. „Genauso habe ich mir meinen Kaffee vorgestellt. Ein Espresso mit feinen Schokoladen- und Vanillearomen und einem richtig schönen vollen Körper“, so Witzigmann. Den 3-Sterne-Koch zu begegnen, war für Südtirols Sterneköche eine große Freude. „Er hat die französische Nouvelle Cuisine in Deutschland etabliert und dafür wird er von uns allen bewundert“, meinte Sternekoch Theodor Falser von der Johannesstube im Hotel Engel in Welschnofen. Sein Kollege Karl Baumgartner vom Restaurant Schöneck in Pfalzen pflichtete ihm bei: „Für uns Sterneköche bleibt Witzigmann das Maß aller Dinge.“
Gäste des Gourmetabends waren neben Falser und Baumgartner die Sterneköche Egon Heiss vom Alpes im Bad Schörgau im Sarntal, Anna Matscher vom Restaurant Zum Löwen in Tisens, Martin Obermarzoner vom Restaurant Jasmin im Bischofhof in Klausen, Mario Porcelli vom Alpenroyal Grand Hotel in Wolkenstein und Gerhard Wieser vom Restaurant Trenkerstube im Hotel Castel in Dorf Tirol.

Der Genuss
Neben dem Kaffeegenuss stand am Mittwochabend auch der kulinarische Genuss im Mittelpunkt. Arturo Spicocchi, der Küchenchef des San Luis, zauberte für seine Kollegen ein 5-Gänge-Menü. Gekonnt kombinierte er ursprüngliche Südtiroler Küche mit mediterranen Aromen des Südens.

Genussabend im Private Retreat Hotel San Luis in HaflingGenussabend im Private Retreat Hotel San Luis in HaflingGenussabend im Private Retreat Hotel San Luis in Hafling
Eckart WitzigmannEckart WitzigmannEckart Witzigmann
zurück top