Spezereiwaren und Delikatessen Schreyögg

Das Sortiment im Spezereiwaren- und Delikatessengeschäft auf dem Platz zwischen Kurpromenade und der heutigen Freiheitsstraße war beachtlich, der Rohkaffee konnte sogar kiloweise bezogen werden. Neben nach wie vor bekannten Sorten wie Santos, Java und Costarica waren auch exotischere Varietäten Teil des ständigen Angebots. Zum damaligen Zeitpunkt wurden die Sorten in einer ganz besonderen Art und Weise beschrieben:

Campinas: grün, belesen und reinschmeckend
Domingo: sehr guter, blanker Qualitätskaffee, besonders für Mischungen geeignet
Laquayra: eine arabische Sorte, blaubohnig, guter, weicher Kaffee
Guatemala: blau, sehr fein und ergiebig
Blau Java: großbohniger, hochfeiner und zarter Kaffee
Ceylon (bis Mitte des 19. Jahrhunderts reiner Kaffeeanbau, der durch einen Pilz zur Gänze vernichtet wurde): extrafeinst, Blume von Colombo, volle kräftige Bohne
Neilgherry: sehr feiner und außerordentlich kräftiger Kaffee, besonders für Mischungen zu empfehlen
Menado: echt, braun, vorzüglicher schwerer Java für feine Mischungen
Perl-Kaffee: blau, hochfein und kräftig im Geschmack
Antioquia: vorzüglicher, feinschmeckender Kaffee

zurück top